Walcker-Orgel in Krefeld

Die Walcker-Orgel in Krefeld


Die Geschichte der Walcker-Orgel bis zum Beginn ihrer Restaurierung

Geschichte und Restaurierung
Fotos vom „Leben“ der Orgel
Foto-Galerie: Die Restaurierung
Die Lutherkirche
Disposition der Orgel
Die pneumatische Orgel
Aktuelle Konzerte
Unsere Matineen
Konzertarchiv
Vortragsreihe „Quo vaditis “
Archiv der Vortragsreihe
Kommentare zur Orgel
Der Förderverein
Spenden und Sponsoring
Linkseite
Kontakt
Newsletter bestellen
Impressum
Startseite

Die Lutherkirche und ihre Orgel (1904 zusammen eingeweiht) stehen als Ensemble unter Denkmalschutz. Der Architekt Eduard Arnold plante die Kirche samt Innenausstattung mit Orgelprospekt, so dass ein konsequent umgesetztes Gesamtwerk nach dem Wiesbadener Programm entstand. Über die Baugeschichte der Lutherkirche lesen Sie bitte auch unter "über uns >> Gebäude >> Lutherkirche" auf den Seiten der Gemeinde.

Ebenso wie in den 1950er Jahren die Wandmalereien im Kirchenraum erst abgewaschen und dann übermalt wurden, erfuhr die Orgel im Sog der so genannten Orgelbewegung eine damals übliche "Modernisierung" im Sinne eines barocken Vorbildes. Allerdings waren die Veränderungen nicht so tiefgreifend, dass das Klangbild definitiv zerstört wurde; der größte Teil des Pfeifenmaterials war erhalten und rückbaubar.
Daran arbeiteten vor Ort von April bis Juni 2010 die Orgelbauer der Werkstatt Scheffler (www.orgelwerkstatt.de), nachdem in Brandenburg die notwendigen Vorarbeiten geleistet worden waren.

Am 4. Juli 2010 war es soweit: Das Instrument konnte wieder in Dienst genommen werden. Förderverein und Gemeinde feierten das Ereignis gleich mit einer ganzen Festwoche. Das Programm können Sie hier nachlesen.

Inzwischen erklingt die Orgel in den Gottesdiensten und zu Konzerten - die aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier.